Home / News / Porsche fährt Nissan GT-R

Porsche fährt Nissan GT-R

Posted on

Nissan war letztes Jahr am Nürburgring und hat die Straßenversion des neuen GT-R für Tests auf der Nordschleife dabei gehabt. Man wollte mal testen, wie schnell der Skyline Nachfolger tatsächlich ist. Gut, er war schnell, sehr schnell und damit für Porsche anscheinend zu schnell. Der Nissan GT-R brannte eine Fabelzeit von 07.29.03 in den Asphalt der Nordschleife. 

Daraufhin haben sich doch tatsächlich ein paar Leute von Porsche einen Nissan GT-R (US Spec) besorgt und sind damit über die Nordschleife geblasen. Die waren dann allerdings 20 Sekunden langsamer als die Nissan Leute. 

Schon verrückt. Und jetzt behauptet Porsche, dass Nissan bei dem Test einen leistungsstärkeren Motor oder spezielle Rennreifen verwendet haben soll. 

Nissan hingegen behauptet, dass den Porsche-Leuten einfach die Erfahrung im Umgang mit den GT-R gefehlt hat. Den Test sind sie mit einem Serienmotor und mit Serienreifen gefahren. 

Nissan GT-R Facts:

  • Motor: 3,8l V6 Biturbomotor mit 24 Ventilen
  • Leistung: 357 KW / 485 PS bei 6.400 U/Min.
  • Drehmoment: 588 Nm
  • Top Speed: 310 km/h
  • Preis: ca. 80.000 Euro

Quelle: jpcnews.blogspot.com

2 thoughts on “Porsche fährt Nissan GT-R

  1. Ach sollen die doch labern… Leute die keine Ahnung haben sollen doch…

    Es is halt so, ich bin schlechter als jemand anderes also mach ich auch jemand anderen dafür verantwortlich. Kennen wir ja ne 😉

  2. Ich würde jetzt nicht behaupten das Porsche schlecht ist. Die haben aber wahrscheinlich ein Problem damit, dass der GT-R nur ca. halb soviel kostet wie ein vergleichbarer Porsche (z. B. 911 Turbo).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top